Baden Württembergische Schafschurmeisterschaft 2018 in Wildberg

Felix Riedel, Deutscher Vizemeister, aus Schwenningen gewinnt die Klasse der über 25 jährigen und ist somit Baden-Württembergischer Meister im Schafscheren. Nico Wohlfarth aus Metzingen gewinnt die Klasse der unter 25 jährigen.

Der Austragungsort der alle zwei Jahre statt findenden Baden-Württembergischen Schafschurmeisterschaften war der Hof der Familie Bauer in Wildberg. 3000 Besucher strömten auf den Hof um die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Schafscheren und der Jungzüchter zu erleben.

Bild 1 von 31

25 Schafscherer aus Baden-Württemberg gingen am Wochenende an den Start.

Bei den Vorrunden mussten sich die Schafscherer für das Halbfinale und letztendlich für das Finale qualifizieren. Mit jeder Runde stieg die Anzahl der zu scherenden Schafe von 3 Schafen auf 8 Schafe an. Sieger bei den U 25 jährigen wurde nach spannenden Vorläufen Nico Wohlfarth aus Metzingen gefolgt von Sven Voigt aus Weidenstetten. Bei den Ü 25 jährigen konnte sich der Deutsche Vizemeister Felix Riedel aus Schwenningen klar vor Christian Zill aus Calw platzieren.

Bei den Schafschurmeisterschaften geht es vor allem um die Qualität der Schafschur erst danach wird die Geschwindigkeit bewertet. Daher wird unabhängig vom Gewinn der Meisterschaft unter allen Teilnehmern einer jeden Starterklasse der Teilnehmer ermittelt, welcher die sauberste Schafschur und die beste Schurqualität während des Wettkampfes erreicht. Der Sieger erhält einen Geldpreis verbunden mit einem Wanderpokal. Wird dieser Ehrenpreis dreimal in Folge gewonnen bleibt dieser Ehrenpreis beim Gewinner.

Der diesjährige Ehrenpreis für die beste Schafschurqualität bei den U 25 jährigen konnte ebenfalls an Nico Wohlfarth aus Metzingen überreicht werden. Der Gewinn der Meisterschaft und der Gewinn des Qualitätspreises unterstreicht die großartige Leistung des jüngsten Teilnehmers des Wettbewerbs. Bei den Ü 25 jährigen konnte der letztmalige Sieger, Ralf Voigt aus Weidenstetten, an seine Leistungen anknüpfen und holte sich zum zweiten Mal in Folge den Ehrenpreis.

Am Sonntag vor den Finalläufen der Schafscherer fand die Baden-Württembergische Jungzüchtermeisterschaft statt. 22 Teilnehmer der Altersklassen Kinder 6-11 Jahre, Junioren 12 – 17 Jahre und Master 18-25 Jahre, mussten Fragen rund um die Schafhaltung beantworten sowie ein Schaf herrichten, vorführen und bewerten. Diesen Wettbewerb in der Kinderklasse gewann Jana Deufel aus Schwenningen vor Eila Höfel aus Heinstetten. In der Juniorenklasse siegte Sophia Hagenlocher aus Bad Wildbad vor Andreas Sigel aus Weilheim. In der Masterklasse siegte Henry Lachmann aus Weilheim und ist somit Baden-Württembergischer Jungzüchtermeister vor der Deutschen Meisterin aus 2015 Valery Stegmayer aus Giengen/Brenz.

Die Schirmherrschaft für das zwei tägige Event übernahm der Bürgermeister der Stadt Wildberg, Ulrich Bünger, welcher sich nach der Veranstaltung sehr zufrieden und beeindruckt zeigte. „ Ein Klasse Event, auf hohem Niveau bei der Schafschur und bei den Jungzüchtern. Das war doch Klasse“, so Bürgermeister Bünger. Hans-Joachim Fuchtel überbrachte die Grußworte des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Er erwähnte in seinem Grußwort die Wichtigkeit der Schafhaltung für den Landschaftserhalt und war beeindruckt vom Tierfreundlichen Umgang der Schafscherer und Jungzüchter mit dem Schaf.

„ Die Schafscherer und Jungzüchter haben die Schafhaltung in Baden-Württemberg würdig vertreten“, so Staatssekretär Fuchtel.

Landesschafzuchtverband

 

01 U25_1.Vorrunden-Einzelauswertung.pdf

02 Ü25_1.Vorrunden-Einzelauswertung.pdf

03 U25_2.Vorrunden-Einzelauswertung.pdf

04 Ü25_2.Vorrunden-Einzelauswertung.pdf

05 U25_3.Vorrunden-Einzelauswertung.pdf

06 Ü25_Halbfinale.pdf

07 U25_Finale.pdf

08 Ü25_Finale.pdf

09 U25_Vorrunden-Sammelauswertung-nach2.Vorrunde.pdf

10 U25_Vorrunden-Sammelauswertung-nach3.Vorrunde.pdf

11 Ü25_Vorrunden-Sammelauswertung.pdf

Bildergalerie

Erstellt: AW 27.08.2018

zurück
Info
Landesschafzuchtverband
Baden-Württemberg e.V.

Heinrich-Baumann-Strasse 1 - 3
D - 70190 Stuttgart

Tel.: 0711 / 166 55 40
Fax : 0711 / 166 55 41

Bürozeiten:

Mo-Fr: 08:00-12:00 Uhr


Sonstiges

E-Mail senden
Administrator Login